Aufstellen von Grabsteinen auf Friedhöfen

Aufstellen von Grabsteinen meint sowohl das Errichten von stehenden als auch das Platzieren von liegenden Grabsteinen.

Für das Aufstellen stehender Grabsteine gelten schon wegen der Gefahr des Umstürzens und damit verbundener Sicherheitsrisiken für Friedhofsbesucher strengere Regelungen als bei liegenden Grabsteinen, von denen grundsätzlich eine solche Gefahr nicht ausgehen kann. Bei stehenden Grabsteinen gelten die Unfallverhütungsvorschriften und der Friedhofsbetreiber hat darauf zu achten und dafür zu sorgen, dass stehende Grabmale sach- und fachgerecht errichtet werden. Dabei orientiert man sich in der Regel an Erfahrung und/oder Befähigungsnachweis des Antragstellers.

Beim Aufstellen von Grabsteinen, die lediglich auf das Grab gelegt werden (sog. Liegesteine, Grabkissen, Kopf- oder Pultsteine), gelten derartige Einschränkungen und Auflagen in der Regel nicht. Insbesondere Grabsteine, die ohne Fundament oder Bodenanker einfach auf das Grab gelegt werden können, dürfen und können grundsätzlich von jedermann „do-it-yourself“ kostensparend selbst zum Grab gebracht und dort niedergelegt werden.

Dennoch sollte man sich vor dem Erwerb eines Grabmals bezügl. des Aufstellens von Grabsteinen überlegen, ob man das gegebenenfalls selbst machen möchte, um zum Beispiel Kosten zu sparen, oder ob man damit eine Fachfirma beauftragen will. Vor dem Aufstellen von Grabsteinen verlangen die meisten Friedhöfe eine sogenannte „Genehmigung zur Errichtung eines Grabmals“. Diese wird in der Regel mit einem Formular, das man entweder von der Homepage des Friedhofsbetreibers downloaden kann, oder sich bei der Friedhofsverwaltung holt, beantragt; Die Prüfung ist in den meisten Fällen nicht im Preis für die Grabstätte enthalten und somit zusätzlich kostenpflichtig.

Damit Kunden, die das Grabmal bei uns erwerben, schon vor dem Aufstellen von Grabsteinen auf der sicheren Seite sind, stellen wir zum jeweiligen Grabmal ein Datenblatt mit allen relevanten Angaben zur Verfügung. Dieses Datenblatt wird zusammen mit dem formellen Antrag bei der Friedhofsverwaltung eingereicht und der Genehmigung zum Aufstellen von Grabsteinen steht nichts mehr im Wege. Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns info@grabmal.de